Schön und fair - das ist die Philosophie von Chic Ethic

"Ein wirklich schönes Produkt ist nicht nur schön anzusehen, es ist auch mit Würde gemacht." Das ist unsere Philosophie und diesen Anspruch versuchen wir Tag für Tag mit Leben zu befüllen.

Hélène und Andreas Reiter-Viollet gründeten im Jahr 2009 einen Fair Trade Shop im Herzen von Graz, der ersten Fair-Trade-Landeshauptstadt Österreichs. Beide sind gelernte Architekten und haben schöne, schicke, elegante Dinge einfach gerne. Sie sind davon überzeugt: Schönheit macht das Leben glücklicher. Schöne Kleidung, schöne Räume, schöne Landschaften, ein schönes Buch, schöner Schmuck… lassen das Herz höher schlagen. Aber das mit der Schönheit ist nicht so einfach. 

Denn im Laufe der Jahre, in denen sich Hélène und Andreas – auch dank ihres früheren Berufs als Architekten– mit schönen Dingen beschäftigen durften, haben sie etwas herausgefunden: Wirklich schöne Dinge sind nicht nur schön anzusehen, sie sind auch in Respekt für Mensch und Umwelt hergestellt. Es geht also um einen „tieferen“ Begriff von Schönheit, der Hintergrund und Herkunft eines Produkts miteinbezieht. Schöne Produkte und eine ethisch vertretbare Produktion zusammen zu bringen, dafür steht das Unternehmen und der Name: Chic Ethic.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2009 im Zentrum von Graz hat sich Chic Ethic mittlerweile zu einem der größten Fair Trade Shops im deutschsprachigen Raum entwickelt. 

Respekt für Mensch und Umwelt sowie würdevolle Arbeit...

... machen Produkte erst wirklich schön.

Über uns

Das ist Chic Ethic

Wir verkaufen nicht nur schöne Produkte, wir achten auch auf Qualität, Herkunft, und Nachhaltigkeit. Hinter jedem Produkt steckt eine besondere Geschichte, die es wert zu erzählen ist. Außerdem begeistern wir uns dafür, Sie über den fairen Handel und das gemeinsame Kreislaufwirtschaften zu informieren. 

Die Grundprinzipien des Fairen Handels

Fair Trade ist mehr, als den Produzent*innen ein bisschen mehr zu bezahlen. Dahinter steckt eine nachhaltige Kette an gleichberechtigten Handelspartner*innen, Bildungsarbeit und Unterstützung für Weiterentwicklung. Auch wir fühlen uns den 10 Grundprinzipen der WFTO verpflichtet.