Abessa Espresso Bohne 250g, kbA
Kräftige Espresso-Röstung aus 100% Arabica - Hochlandkaffee, Bohne 250g, kbA

Kategorie: Kaffee & Tee

Herkunftsland: Äthiopien

Artikelnummer: 2890242

Fairtrade (FLO) EU-Bio-Logo

5,49 €

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

STK


Beschreibung

Kaffee Abessa ist ein 100% reiner, gewaschener Arabica Hochlandkaffee, der aus der Heimat des Kaffees, Äthiopien stammt. Der Kaffee hat einen vollen Körper und ein süßes aromatisches Aroma mit Noten von Hibiskusblüte und Walnuss. Er wird im klassischen Trommelverfahren geröstet und in Schutzatmosphäre mit Stickstoff begast und abgepackt - das erhält seinen unverwechselbaren Geschmack.

Kräftige Espresso-Röstung
100% gewaschener Arabica - Hochlandkaffee
100% Fair Trade Anteil
Aluminiumfreie Verpackung
Faire Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
Reiner äthiopischer Kaffee
Glutenfrei, laktosefrei

Hintergrund
Äthiopien ist ein Vielvölkerstaat mit einer beeindruckenden ethnischen, kulturellen, sprachlichen und religiösen Vielfalt. Deutlich wird dies durch die enorme Sprachenvielfalt. So werden in dem ostafrikanischen Land mit 97 Mio. EinwohnerInnen (Stand 2014) über 80 Sprachen gesprochen. Die Mehrheit der Bevölkerung gehört dem Islam oder dem äthiopisch-orthodoxen Christentum an. Die Vielschichtigkeit der Gesellschaft führt bis heute zu ethnischen Spannungen und bewaffneten Konflikten. Früher war das Gebiet als Abessinien bekannt. Es ist das einziges Land in Afrika, das nie kolonialisiert wurde (abgesehen von der fünfjährigen Besetzung der Italiener während des zweiten Weltkriegs). Äthiopien gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Im "Human Development Index" (Index für menschliche Entwicklung) der UN liegt es an 174. Stelle (von 187). Rund 90% der Bevölkerung sind laut dem multidimensionalen Armutsindex (drei Dimensionen: Bildung, Gesundheit und Lebensstandard) von Armut betroffen. Häufige Dürreperioden und Hungersnöte in Teilen des Landes verstärken das Problem. Äthiopiens Wirtschaft basiert auf der Landwirtschaft. Sie beschäftigt rund 81% der Bevölkerung und erwirtschaftet 2014 ca. 40% des BIP. Daraus ergibt sich eine Abhängigkeit von der Leistungsfähigkeit der landwirtschaftlichen Produktion und Sicherheit der Lebensmittelversorgung, die sich vor allem in Dürreperioden verschärft. Immer wieder können Kleinbauern und Kleinbäuerinnen ihre Familien mit ihrer Ernte nicht ganzjährig versorgen. Das wichtigste Exportgut Äthiopiens ist Kaffee (rund 25% der Exporterlöse). 3% der globalen Kaffeeexporte stammen aus dem bergigen Binnenland. Der Südwesten Äthiopiens gilt als Ursprung des Arabica-Kaffees. Die günstigen klimatischen Bedingungen prägen sein besonderes Aroma. Oromia ist der Name der größten Provinz Äthiopiens im südlichen und südwestlichen Äthiopien. In der Provinz Oromia leben rund ein Viertel der Bevölkerung vor allem vom Kaffeeanbau. Sie produzieren mehr als die Hälfte des äthiopischen Kaffees in überwiegend kleinbäuerlicher Produktion. Letztlich waren das die Voraussetzungen, die zur Gründung des ersten äthiopischen Kaffeedachverbandes, der Oromia Coffee Farmers Cooperative Union (OCFCU), führten.

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Kunden kauften dazu folgende Produkte
5 / 5.00 of 18 chic-ethic.at customer reviews | Trusted Shops